Auschwitz…

Ausschwitz…
steht gegen das Vergessen zu was Menschen fähig sind im Wahn und Hass auf der ganzen Welt…
Das Ken Tsuru Dojo Fürth e.V. erinnert heute im Stillen mit einer Kerze…

Als Budoka meldet man sich nicht sehr oft zu Politischen da wir es eigentlich gelernt haben die Welt und das Geschehen auf Ihr Objektiv, aus allen Blickrichtungen zu betrachten und zu bewerten um daraus resultierend jeder seine eigenen Schlüsse zu ziehen…
Politik und Religion hat in einem Dojo nichts zu suchen…

Die Geschichte der traditionellen Japanischen Kriegs- und Kampfkunst der alten Samurai wurde mit seinen Werten und Tugenden selbst Missbraucht und Ausgenutzt…
Das nutzten damals auch die Nationalsozialisten in Europa so wie damals die Verbündeten in Japan im ersten und zweiten Pazifikkrieg…
Erst in den 50iger gelang es führende Budo Großmeister davon zu überzeugen für was Werte und Tugenden im Bushido, dem heutigen Budo, tatsächlich stehen…
Bis heute haben viele Japaner keine Ahnung was damals außerhalb ihres Landes tatsächlich passiert ist denn eine Aufarbeitung hat so noch nie statt gefunden…
Nur die Vertreter des Budo waren sich einig, das das nie wieder passieren darf!!!
Deshalb ist es jedem Dojo Leiter, Trainer auch seine Aufgabe die Werte und Tugenden des Budo zu vertreten und einzuhalten. Budo ist heute auf der ganzen Welt sehr verbreitet, im Sport, als Kunst…Aber in allen bereichen gelten die gleichen Werte und Tugenden!!! Es wird nur zu oft durch Geld, Macht, Politik und Religion vergessen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.